Handwerkskultur

Eintrag vom 12.02.2016
Ausstellung_SAM_Vorschaubild.jpg
In der postindustriellen Gesellschaft kommen neue Herausforderungen und Möglichkeiten auf das Handwerk zu. Das maschinell hergestellte Warenangebot mit seiner glatten, meist billigen Massentauglichkeit und seiner dauernden Verfügbarkeit hat unsere Erwartungshaltungen als Konsumenten verändert.

Dies wird leider all zu häufig direkt auf das Handwerk mit seinen Erzeugnissen übertragen. Dem Entgegen bleiben die Qualitäten des Individuellen, des von Hand hergestellten und die Möglichkeit des Erhaltens dem manuellen, handwerklichem Schaffen vorbehalten.

Die Digitalisierung ist auch im Handwerk angekommen und bringt Verbesserungen der betrieblichen Prozesse zu Gunsten höherer Qualitäten. Die Verfügbar- und Nutzbarkeit von neuen Techniken und Materialien erlauben neue Herangehensweisen.

Diese Möglichkeiten bieten dem Handwerk und seinen Kunden interessante Perspektiven.